Joaquins Musikblog zieht um und bekommt einen neuen Namen

Den Umzug auf WordPress als Blogsoftware habe ich ja erst vor kurzem vorgenommen. Nun folgt der nächste Schritt in der Veränderung meines Musikblogs. Nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden meinen Musikblog auf eine gänzlich eigene Hauptdomain umzuziehen, mit neuem Namen.

So ein Schritt sollte natürlich gut überlegt sein, denn solch ein Umzug birgt für eine Internetseite viele SEO-technische Gefahren in sich, wie zum Beispiel den Verlust der Domain-Reputation, da Google auch das Alter einer Domain bewertet. Auch der komplexe Linkaufbau sowohl zu und von anderen Seiten als auch die interne Linkstruktur stehen hier auf dem Spiel und birgt für die Internetseite fast noch die größte Gefahr beim Umzug. Zwar kann man mit einer geschickten Umleitung per htaccess einiges abfangen, aber leider doch nicht alles.

Wer einen Blick auf meine derzeitige Blogdomain wirft der erkennt, dass diese einfach viel zu lang und zu kompliziert ist. Der alte Name hatte insgesamt 36 Zeichen, wobei es ohne Punkt und die anderen Zeichen, http und com, es immerhin noch 25 Zeichen sind. Dazu beinhaltet die Domain noch meinen Namen, der für die meisten Deutschen einfach nicht zu merken ist und ich schreibe ja nun einmal für ein deutschsprachiges Publikum.

Also das Ziel ist es einen Namen zu finden der kurz und einprägsam zugleich ist.

Ein Blick auf die erfolgreichsten Seiten im Netz zeigt, dass diese entweder Namen haben die oft nicht länger als acht Zeichen sind, einen alltäglichen Namen oder eine einprägsame Satzstruktur benutzen. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber die Regel ist es nicht. Dies sind im übrigen auch Regeln, die für die Namensgebung von Unternehmen in der Offline-Welt gelten.

Durch einem kurzen und einprägsamen Namen, hoffe ich natürlich die Nachteile des Domainwechsels auf absehbare Zeit zu kompensieren und auf lange Sicht hiervon profitieren zu können. Ob es dann genauso eintritt, wird auch noch von vielen anderen Faktoren abhängen und ist sicher alles andere als gewiss.

Sicher ist nur, dass ich diesen Schritt trotz aller Problematik wagen werde und ihn auch für diesen Musikblog und dessen Zukunft als notwendig erachte.

Update:
Die Wahl für den neuen Namen ist mittlerweile getroffen und die dazugehörige Domain ebenfalls in Beschlag genommen. Der Name wird aber noch nicht verraten. 😀

Update 2:
Beim Namen stehen nun doch noch zwei Namensvariationen an, welche gerade im internen Freundes- und Bekanntenkreis zur Abstimmung stehen. Die entgültige Entscheidung wird dann heute Nacht fallen und möglicherweise dann auch der Umzug.

Update 3:
War ja mal wieder klar, befrage knapp zehn Leute zu den zwei möglichen Namen und bekomme ein 50:50 Ergebnis. Bleibt die Entscheidung mal wieder an mir hängen 😉

5 Gedanken zu „Joaquins Musikblog zieht um und bekommt einen neuen Namen

  1. Pingback: Linkaktualisierungsarbeiten für MusikZeug.de

  2. Musik-News Checker

    Na da bin ich mal gespannt…Sag doch mal den Namen *hihi*…Bin doch so Neugierig…
    Findet man dann beim Umzug eine kleine Info per RSS-Feed? Wäre toll…
    Oder habe ich den Umzug schon verpennt?

    Viele Grüße

  3. gedankenschub

    jo für nen guten namen musste ich mir auch gedanken machen
    aber irgendwann.. .

    Gruß
    gs

  4. Pingback: MusikZeug.de nun mit richtigen Kategorien | The Big Easy

  5. Pingback: Linkaktualisierungsarbeiten für MusikZeug.de | The Big Easy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.