Kevin Russell von den Böhsen Onkelz, bekommt nur 2 Jahre und 3 Monate

Wer unter Drogeneinfluss fährt, hat gute Chancen ein milderes Urteil zu bekommen. Ob dies bei Kevin Russell dem Sänger der Böhsen Onkelz der Fall ist, weiß ich leider nicht.

Was ich jedoch weiß, dass Kevin Russell einen Unfall verursacht hat, zwei Menschen das Leben für immer versaut hat, Unfallflucht begangen hat und seine Tat bis heute verleugnet.

Weder bei den Opfern seiner Drogenfahrt, noch bei den Angehörigen hat er auch nur ein Wort der Entschuldigung verlautbaren lassen. Auch von Reue fehlt jede Spur und da muss ich sagen, bei einer solchen Person finde ich das Strafmaß einfach viel zu milde. Sogar die eigene Band distanziert sich nun von ihm und gibt auch an, dass der Grund für die Trennung der Böhsen Onkelz, die Drogensucht von Kevin Russell war. Auch die weiteren Statement auf der Onkelz-Seite die Kevin Russel betreffen, sollte man sich mal durchlesen.

Wer an einer Umfrage zu diesem Thema teilnehmen möchte, der kann dies bei Musikzeug.de machen, wo derzeitig eine Umfrage dazu läuft.

2 Gedanken zu „Kevin Russell von den Böhsen Onkelz, bekommt nur 2 Jahre und 3 Monate

  1. Musik Forum

    Tja, der macht seinem Band-Namen alle Ehre. Seine Bandmitglieder von damals (die Böhsen Onkelz haben sich ja bereits vor ein paar Jahren aufgelöst) distanzieren sich von ihm und sprechen von einem neuen Menschen. Wer keine Reue trotz dieser bewiesenen Taten (2 Menschen werden ihr Leben lang nicht mehr froh werden) zeigt, gehört für mind. 10 Jahre eingesperrt. LG, Svetti

  2. sanja

    bei den ansichten, die böhse onkelz vertreten, würde mich ein anderes verhalten von ihm auch wirklich wundern.. andererseits fand ich die nicht-bestrafung (anders kann man es nicht ausdrücken) des todesengels von den no angels auch mehr als einen aufreger. stars und wohlhabende dürfen offensichtlich alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.