Joaquins Musikblog braucht einen neuen Anstrich

Auf der einen Seite mag ich ja mein Blogdesign, weil es halt wirklich etwas eigenes ist und obwohl es eine 1:1 übernahme des vorgegebenem Designs ist, so hat sich aufler mir, (fast) keine anderer Blogger eben dieses Designs bemächtigt. Somit kann ich schon sagen, dass ich mit diesem Design ein gewisses Wiedererkennungspotential habe.

Auf der anderen Seite empfinde ich es ein wenig angestaubt und nicht mehr so zeitgemäß. Zudem fehlen ihm einige Features, die nur zum teil so laufen, wie sie laufen sollten. Klar, man bzw. ich könnte das irgendwie auch selbst einbauen, aber ich habe so ganz und gar keine Lust, da für alles rumzufummeln und da bietet sich doch eh gleich eine designtechnischer Neuanfang an.

Ich habe da schon ein paar Ideen und Vorstellungen, aber im Prinzip soll es schlicht und klar sein und dann doch mit dem gewissen Etwas. Ich bin mir jetzt schon sicher, wenn ich damit anfange, werde ich Fluchen, nicht beim alten Design geblieben zu sein, weil Realisierbarkeit im Web selten mit dem übereinkommt, was dann tatsächlich machbar ist. Vor allem, wenn es von den eigenen Fähigkeiten abhängt 🙂

Naja, mann wird sehen was kommt.

Also nicht wundern wenn beim Surfen auf meiner Seite, diese öfters das Aussehen ändert. Da bin ich einfach in meiner kreativen Schöpfungsphase 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.