Trackback Spam

Bei mir treffen in letzter Zeit, immer wieder ein paar kleine Trackbackspammwellen ein. Da der Block unter dieser Domain jetzt noch relativ frisch ist, hält sich das noch in ertragbare Grenzen. Aber dieses Hinterherkontrollieren und -löschen nervt trotzdem, zudem man ja schon bei den Emails über Maß mit den Spams beschäftigt ist.

Zur Zeit habe ich die Antispammaßnahmen im Blog etwas verschärft und bei den Serentipity-Spameinstellung, die gegenseitige URL-Prüfung für Trackbacks eingestellt. Dies kann zu Problemen führen, wenn die Software der Gegenseite, den Beitrag erst nach dem Trackbackping einstellt. So kann es vorkommen, dass meine Blocksoftware keine rückverlinkende URL finden kann. Dies werde ich aber nach den mehrmaligen Trackbackspams, einfach hinnehmen müssen.

Akismet wird ja überall, als der Spamheilbringer/-bekämpfer für Blogs angepriesen und so werde ich mich demnächst, etwas eingehender mit Akismet beschäfigen, obwohl ich schon von falsch klasifizierten Kommentaren gelesen habe. Dann wäre evtl. das Falschverifizieren von ehrlichen Trackbacks gelößt, aber nun könnten ehrliche Kommentatoren darunter leiden. :-O

Das Abwegen der Vor- und Nachteile, wird wohl doch gar keine so leichte Entscheidung werden 🙁

Eine Antwort auf „Trackback Spam“

  1. Wie ich schon in Trackback Spam berichdete, bekommt mein blog die ein oder andere Trackback Spamwelle mit. Zuierst hatte ich Akismet nur auf moderieren eingeschaltet, da jedoch die Angriffe derartig überhand nehmen, dass dann mein Postfach mit den Moderat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.