Community für Gitarrenlehrer und Gitarrenschüler

Ich bin seit einiger Zeit am Überlegen, eine Community-Seite für Gitarrenlehrer und Gitarrenschüler aufzubauen. Also eine Seite wo man sich auf beiden Seiten Präsentieren und nach geeigneten Partnern wenn man es denn so formulieren möchte, suchen kann. Natürlich soll dies nicht ein belangloses Branchenbuch werden, sondern hier soll der Community-Gedanke im Vordergrund stehen. Der gegenseitige Wissensaustausch sollte dabei ebenso Bestandteil der Community sein, wie das gemeinsame Miteinander.

Da es oft auch Schnittmengen bei der Begrifflichkeit von Gitarrenlehrern und Gitarrenlschülern gibt, welche nicht immer klar umrissen werden können, soll die Seite natürlich auch für den normalen Gitarristen zugänglich sein. Denn auch Gitarristen die nicht aktiv Schüler sind, haben Fragen und nicht jeder Gitarrist der Unterricht gibt, verfügt über Wissen, dass er in eine solche Community einbringen kann.

Nun stellt sich mir natürlich auch durchaus die berechtigte Frage, ob die Welt eine solche Community benötigt? Besteht auf Seiten der Gitarrenlehrer die Notwendigkeit nach einer solchen Seite und wünschen sich auf der anderen Seite Gitarrenschüler genau eine solche Community? Denn immerhin gibt es ja schon Datenbanken mit Adressen von Gitarrenlehrern und über Google findet man ja sowieso jene die im Internet unterwegs sind. Ebenso gibt es zahlreiche Musikforen und auch spezialisierte Gitarrenforen, wo insbesondere Gitarrenanfänger ihre Fragen stellen.

Nun würde nach meinen Vorstellungen die geplante Seite zwar alles zusammenführen und in der geplanten Community praktisch zusammen fassen, aber die Frage bleibt, ob jene Gitarristen welche sich sowieso im Netz bewegen, ein Interesse an einer solchen Community haben?

Leider lassen sich derartige Notwendigkeiten oft auch gar nicht ausmachen, bis man eine solche Seite überhaupt ins Netz gestellt und bekannt gemacht hat. Denn wer hätte in Zeiten von Foren und Blogs überhaupt an den Erfolg eines nur auf 160 Zeichen beschränkten Dienstes wie Twitter gedacht?

Es könnte also auch so sein, dass erste einmal die Möglichkeit dazu geschaffen werden muss um einen möglichen Bedarf erkennen zu können, bzw. ergibt sich dann ein solcher Bedarf von alleine.

Ohnehin habe ich zwar schon einige Vorstellung darüber wie eine solche Community aussehen sollte und welche Elemente darin enthalten sein müssten, aber Ideen auf der einen Seite und die praktische Umsetzung auf der anderen, sind dann doch zweierlei Paar Schuhe.

Hier stellt sich dann auch die Frage an die Zielgruppe der Gitarrenlehrer und Gitarrenschüler, die ich hier nun direkt formulieren möchte:

Habt ihr an solch einer Seite Interesse und wie würdet ihr euch so eine Community genau vorstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.