Musikfinde- und Abspielportal SeeqPod music

SeeqPod ist ein neues Portal, mit dem sich Musik im Netz leicht und schnell finden lässt und zudem eine echte Alternative zu Google als Musiksuche ist. Dabei werden hauptsächlich MP3-Files, wie auch Videos von YouTube gefunden und obwohl es sich bisher nur im Beta Stadium befindet, macht es doch schon einen sehr guten Eindruck. Man sollte aber gewarnt sein, denn ohne Flash, läuft da gar nichts.

Aus Interesse habe ich natürlich gleich mal unseren Bandnamen (The Big Easy) eingegeben und war sehr erstaunt, als dort gleich drei unserer Covertitel in der Liste mit auftauchten. Mein eigener Kurzgitarrensong „Movimiento“ platziert sich dort sogar an erster Stelle. Das macht mir das Teil umso sympatischer 😉

Jedoch ist mir dabei auch gleich ein Fehler bei SeeqPod aufgefallen, denn hier scheinen auch mal irgendwelche Videos den angezeigten Titel und Seiten zugeordnet zu werden, welche mit dem Titel und der Seite nichts zu tun haben. Naja, ist ja noch Beta.

Bei den angezeigten Titeln in der Liste gibt es einige nette Funktionen u.a. auch die Möglichkeit den Song in die eigene Seite einzubauen. Das schaut dann so aus:
Quantcast

Oder als Link. Aber auch komplette Songlisten lassen sich dort mit diesem Player in die eigenen Seite einbinden.

Was mir dabei etwas bitter ausstößt, ist die fehlende Rechtebeachtung, so dass sich hier wirklich jeder an den Werken anderer bedienen kann, egal ob Copyright oder CC. Ich habe nämlich wirklich kein Bock, dass meine Songs z.B. auf kommerziellen Porno- und Pokerseiten erscheinen, nur weil ein Dienst die Möglichkeit dazu anbietet und die Rechte außen vor lässt.

Daher ist SeeqPod sicher ganz nett, aber ich denke es wird nicht lange dauern, bis sich die Rechteverwertungsgesellschaften bei dem Laden melden und ihn mit gehörigen Summen zum Aufgeben bewegen.

3 Antworten auf „Musikfinde- und Abspielportal SeeqPod music“

  1. Hey, bin seit kurzem bei http://www.simfy.de – da kann man kostenlos und legal Musik mit Freunden teilen. Und halt alle Titel komplett anhören. Finde das fast noch geiles als seeqpod. Hätte nie gedacht, dass die Seite so nen Suchtfaktor hat. Alle meine Freunde ziehen sich nur noch meine krassen Playlists rein. Ich habe Zugriff auf einfach riesig viel Musik. Napster war echt nix dagegen.

  2. Nachdem ich durch Manuel ihm sein Blog bereits auf die Suchmaschine Skreemr aufmerksamt geworden bin, berichtet Joaquin heute über SeeqPod. Ich für meinen Teil weiß noch immer nicht, was ich von diesen MP3 Suchmaschinen halten soll. Zwar geben sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.