Die Tücken mit der Werbung auf meinem Blog

Da ich den Adical Leuten wohl nicht gut genug war und somit andere Musikblogger den Vorzug bekommen haben, musste ich mich an die Alternativen halten.

Mit Moral und Vorbildfunktion braucht mir da keiner zu kommen. Ich arbeite für Geld, bin Musiker und dort ist Sponsoring wie auch in vielen anderen Unternehmensbereichen, nichts ungewöhnliches oder verwerfliches.

Die geübten Bloggleser, überlesen sowieso automatisch Werbung bzw. haben eh die RSS-Feeds aboniert welche keine Werbung enthalten oder gar entsprechende Plugins in ihren Browsern installiert. Bei der üblichen Blogwerbung geht es zumeist eh darum, jenen die über Suchmaschinen auf den Blog oder bevorzugt auf einzelne Artikelseiten des Blogs landen, auch mal das Augenmerk auf andere Dinge, wie die Werbung zu lenken.

Aber eine gewisse Moral kann auch ich nicht von mir weisen und da hatte ich beim testen mit den großen Google-AdSense Textblöcken schon ziemlich schnell Ärger.

Bei meinem letzten Artikel zu Marions Kochbuch prangte in der AdSense Werbung doch tatsächlich Werbung für deren Homepage. Einen Link zu den Blog- und Internetabzockern, war natürlich das Letzte, was ich dort sehen wollte. Also habe ich deren Webadresse schnell für mein AdSense-Account sperren lassen. Doch leider prangte die Werbung weiterhin auf meinem Blog. Nach etwas lesen bei Google, erfuhr ich, dass es bis zu vier Stunden dauern könnte, bis die Sperrung greifen würde.

Das war dann für mich die Entscheidung hier einen Grafikbanner einzusetzen, auch in der Hoffnung, dass die Kunden dieser Art von Werbung nicht einfach nur Hinz und Kunz sind und so automatisch eine bessere Sortierung vorliegt.

Und nun bin ich mal gespannt ob überhaupt ein Bruchteil meiner Blogkosten, mit dieser Art von Werbung gedeckt werden können…

2 Antworten auf „Die Tücken mit der Werbung auf meinem Blog“

  1. Schon mal über Linklift nachgedacht? Das ist deutlich dezenter und stressfreier als Adsesense. Und bringt, gerade bei kleineren Blogs, auch mehr Kohle.

  2. Da habe ich mich schon angemeldet und auch auf deren Anweisung hin, meine Buttonsammlung merklich dezimiert, aber ich scheine bei denen immer noch in der Überprüfung zu sein.

    Ich glaube denen kommt mein Blog hier etwas spanisch vor 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.