Stierkampf wie ich ihn liebe

Als Spanier habe auch ich eine gewisse Affinität zum Stierkampf und daher lasse ich euch an der Stierkampfdisziplin teilhaben, die mir sehr gefällt und für die man schon ordentliche Cojones (Eier) haben muß.

Und bitte NICHT nachmachen!

Link youtube

Und das hier SCHON GAR NICHT!

Link youtube

9 Antworten auf „Stierkampf wie ich ihn liebe“

  1. Das hat mit Cojones nichts zu tun, das ist Tierquälerei vom Feinsten und sollte verboten werden. Meine Meinung.

  2. Macht doch immer wieder Spass den Kerlen zuzusehen, wie sie mit den Reaktionen der toros arbeiten 🙂

    LG

    Sidona

  3. Ja, habe ich. Und das andere Video da kenn ich auch. Das ist wohl um einiges grausamer, macht das feierliche Stiere abschlachten aber auch nicht besser.

    Für mich ist das Töten von Lebewesen nunmal eher notwendiges Übel als Unterhaltung. Sei es nun ein Stier, ein Thunfisch, ein Elefant, oder eine Ameise, ich mach da keinen Unterschied.

  4. In diesen Videos hier, ist kein Abschlachten zu sehen und schon gar kein „feierliches“ dieser Art.

    Nur weil sich ein Stier in einer Arena befindet, muß es nicht zwangsläufig seinen Tot bedeuten.

    Es kann nicht schaden, wenn Du dich ernsthaft rund um das Thema der corrida und über die concursos de recortadores auseinander setzt. Dann kommst Du auch nicht in die Verlegenheit, unwahre Sachverhalte zu suggerieren.

  5. Pamplona und seine traditionelle Corrida de Toros, verdankt ihre Popularität zu einem wesentlichem Teil, dem Schriftsteller Ernest Hemingway. Er selbst erlebt die Stierkämpfe dort 1925 und wurde da zu einem Liebhaber und Aficionado des Stierkampfes.

    Di

  6. Nicht jeder Stierkampf in Spanien muss den Tot des Stieres zur Folge haben. Nicht jeder Stierkampf zielt darauf ab, den Stier zu verletzen. Denn es gibt auch den Stierkampf, in dem sich der Mensch ohne Waffen und Hilfsmittel wie dem so genantem Rotem-Tuch

  7. Hach, das ist lustig! Streitet euch! Jaaaaah!!! Bluuut!!! Tooood!!
    Aber im Ernst, ich finde das auch tierquälerei, ob der Stier nun getötet wird oder nicht, aber wie würdet ihr euch fühlen, wenn ein gefährlicher, aggressiver Hund hinter euch her ist und euch provoziert??
    Ich finde das ziemlich schrecklich. !

  8. Auch wenn der Artikel schon alt ist:

    Kultur hin oder her. Tiere zum Spass quälen ist einfach nur grausam.
    Dass auch eine Regierung kaum gegen soetwas einsteht, kann ich auch nicht nachvollziehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.