Billiger Gitarrenunterricht

Na sowas, da möchte jemand mit mir per Email über meinen Gitarrenunterricht feilschen.

ich will mich ja nicht gleich zu anfang unbeliebt machen, aber die meisten anderen gitarrenlehrer die ich so im internet gefunden hab nehem ($wenig;) euro. was hälst du davon? und was wären denn die weiteren kosten nach dem anfängerunterricht?

Ja was soll den das nun? Ich bin Spanier und werde mich daher sicher nicht wie ein Türke auf dem Basars benehmen. Zudem kenne ich die Preise von unterschiedlichen Gitarrenlehrern in Kassel und auch Bundesweit und weiß daher, dass der oben genannte Preis, eine absolute Ausnahme darstellt. Abgesehen davon, kann man über einen Preis, keinen Unterricht vergleichen, was ich ihm dann versucht habe, in meiner Antwort mitzuteilen.

Du versuchts hier gerade kein Produkt, sondern eine Dienstleistung zu erwerben. Ein gekaufter MP3-Player wird im teurem Fachgeschäft die gleiche Leistung bringen, wie bei einem preiswertem Powerseller in eBay. Die Qualität und den Nutzen, den du aber von einem Unterricht bekommst, hängt doch maßgeblich von dem Unterricht und somit von dem Lehrer ab.

Ich weiß, gute Gitarrenlehrer nehmen für ihren Unterricht, mind. ab ($teurer;),- Euro für 45 Minuten und sind es auch wert. Ich weiß, dass meine Schüler, die von mir verlangten ($meinpreis;),- Euro, für sehr günstig halten.

Ich kann dir nur einen Tip geben: Vergleiche! Also geh in Probestunden und stelle selber fest, welcher Lehrer für deine Bedürfnisse, das Beste bietet und wo sich der jeweilige Unterricht auch mit deinen Preisvorstellungen und Leistungen verträgt. Und dann kannst du an deinen eigenen Vorgaben messen, für welche Leistung, du welchen Preis bezahlen möchtest.

Wenn es dir nur um die Höhe des Betrages geht, dann rate ich dir zur VHS oder benutze einfach nur das Internet.

Denn eines wird oftmals gerne verwechselt, billig muss nicht gleich Preis-Wert sein.

5 Antworten auf „Billiger Gitarrenunterricht“

  1. Daran merkt man dann auch gleich, wie sehr es ums Spielenlernen geht…

    Ich glaube, bei der Musikschule gibt`s die Einzelstunde ab 40€ (45 Minuten). Wobei Musikschulen in der Regel auch zusätzlich von der öffentlichen Hand gefördert werden.

  2. Vollkommen richtig reagiert. Wer’s richtig billig haben will, soll sich am besten gleich ein Buch von Peter Bursch kaufen – und dann auch dementsprechend Gitarre spielen.

  3. Na sowas,
    Sachen gibt es die gibt es doch gar nicht. Also ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber da ist es doch schon vorgekommen, das ein Git.-Schüler seinem Git.-Lehrer nen xxzxexhxnxx Scheinchen mehr geben wollte als es eigentlich kostet. Sowas passiert in meinen Augen nur wenn der Unterricht auch mehr Wert ist 😉

    Viele Grüße

  4. Meine Argumentation war doch sehr überzeugend, so dass er eine Probestunde bei mir genommen hat.

    Ich habe ihm dann seine komplett verstimmte Gitarre, ohne Stimmgerät gestimmt, ihm mein Konzept erläutert und ein paar Stücke vorgespielt.

    Und was soll ich sagen?
    Seit dem habe ich einen neuen Schüler 🙂

  5. Es ist doch teilweise erschreckend, was da Leute für Preisvorstellungen für Musiker entwickeln.

    Da wird dann gerne mal eine Band gesucht, die musikalisch am besten so alles drauf hat, damit aber auch jeder tanzen kann und zwar mit Niveau, den Entertai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.